Wartezeit | Digitales Taxi Lexikon | Taxi Höhne™
Jetzt anrufen (kostenlos)

Wartezeit

Wartezeit (War|te|zeit, die)

Auch Stand- und Wartezeit. Zeit, in der sich das Taxi verkehrsbedingt oder auf Kundenwunsch nicht bewegt oder die Gesamtdauer einer Fahrt unterhalb der so genannten Umschaltgeschwindigkeit liegt. Zum Beispiel im Stau.

In den meisten Tarifgebieten wirken Strecke und Zeit (Wartezeit) wechselweise. Berechnet wird stets der teurere der beiden Tarife. Im Landkreis Wittenberg beträgt der Kilometerpreis 2,20 Euro. Stand- und Wartezeit werden mit 30,00 Euro pro Stunde berechnet. Daraus ergibt sich eine Umschaltgeschwindigkeit von 13,6 Kilometer pro Stunde. Unterhalb dieser Durchschnittsgeschwindigkeit zählt nur die Zeit: 30,00 Euro pro Stunde. Oberhalb zählt nur die Strecke. 

In einigen Metropolen wie Berlin und Hamburg wird nach dem so genannten Karenzzeittarif berechnet.Sobald ein Taxi bedingt durch die Verkehrslage oder auf Wunsch eines Passagiers zum Stehen kommt, schaltet das Taxameter nach 60 Sekunden auf 'Wartezeit'. Diese, in diesem Berechnungsmodell auch Karenzzeit, beginnt bei jedem Stillstand erneut, so dass selbst im Stop–and–go–Verkehr keine oder kaum abrechenbare Wartezeit anfällt. Während der Karenztarif auf gleicher Strecke fast immer zum gleichen Preis führt, können die Fahrpreise bei klassischer Berechnung je nach Verkehrsaufkommen und Ampelschaltung schwanken.

Um unnötige Kosten zu vermeiden, sollten Kunden vorbestellte Taxis nicht warten zu lassen. In der Regel wird das Taxameter vom Fahrer spätestens zur vereinbarten Uhrzeit eingeschaltet.